CVP Gossau. Für Familien und Lebensqualität

Pressemitteilung 7.3.2014

CVP Gossau setzt auf bürgerliches Fünferticket

für die RPK-Wahl

 

Die CVP Gossau beteiligt sich am bürgerlichen Fünferticket für die Wahl vom 30. März in die Rechnungsprüfungskommission (RPK) Gossau. Sie portiert dafür Patrick Umbach.

Die CVP Gossau stellt seit vielen Jahren Mitglieder für die RPK – zum Wohl der Gemeindefinanzen. In der ablaufenden Amtsperiode präsidierte CVP-Mitglied Bruno Wüst kompetent und konziliant die RPK. Jetzt tritt er nicht mehr an. Der CVP liegt viel daran, weiterhin in der RPK vertreten zu sein und mitzuhelfen, dass die wachsende Verschuldung der Gemeinde gebremst wird und die Gemeindefinanzen langfristig nachhaltig ins Lot kommen. Deshalb hat sie Patrick Umbach als neues RPK-Mitglied portiert. Wir sind von seinen Fähigkeiten und seiner Kompetenz überzeugt. Um seine Wahl zu sichern, hat der Vorstand der CVP Gossau beschlossen, als liberal-soziale Partei der Mitte den Wahlkampf gemeinsam mit den beiden wählerstärksten bürgerlichen Parteien, der FDP und der SVP, zu bestreiten.

In der Parteivorständekonferenz (PVK), die die Wahlen vorbereitet hat, konnte sich die CVP davon überzeugen, dass die bürgerlichen Parteien insgesamt fähige KandidatInnen portieren. Auch die CVP-Mitglieder werden an der nächsten Mitgliederversammlung noch die Gelegenheit wahrnehmen, die Portierten persönlich kennenzulernen und sich in den Vorstellungsgesprächen eine eigene Meinung zu bilden.

Die CVP ist überzeugt, mit dem Fünferticket Roger Biber (FDP), Roland Leuenberger (FDP), Daniela Keller-Dönni (SVP), Markus Prantner (SVP) und Patrick Umbach (CVP) den Wählerinnen und Wählern die fünf erforderlichen kompetenten Persönlichkeiten für die RPK Gossau vorzuschlagen. Als Präsident unterstützt die CVP die Kandidatur von Roger Biber.

Für die CVP Gossau, Bea Schwarz, Präsidentin.

Copyright © 2013. All Rights Reserved.